interaktiv

Studentenleben live

Über Fernbusse

Autor:
Rose

Rubrik:
studium

30.10.2015

Auf mein Recht pochen, dafür aber viel Zeit und Energie verschwenden – oder die Sache lieber sein lassen und mit den Nachteilen leben? Vor dieser Entscheidung stand ich im Sommer, als sich der Fernreisebus, den ich gebucht hatte, über zwei Stunden verspätete. Ja, man hätte sich auch denken können, dass ein Bus am letzten Tag der Ferien nicht auf die Minute pünktlich kommt, aber mit einer solchen Verspätung hatte ich dann doch nicht gerechnet. Wohl oder übel ging es dann stattdessen mit der Regionalbahn nach Hause. Wenigstens wusste ich, dass ich das Recht habe, den Fahrpreis erstattet zu bekommen.

Und das war der Anfang einer unendlichen Geschichte. Seit Juni habe ich unzählige E-Mails an das Busunternehmen geschrieben, die immer wieder von anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschwichtigend beantwortet wurden. Ich sollte doch Geduld haben, es sei gerade sehr viel los. Irgendwann kam dann sogar die Zusage, ich würde das Geld in den nächsten sieben Werktagen bekommen. Und dann passierte erst einmal 14 Tage lang gar nichts.

Schweren Herzens entschloss ich mich, bei der Hotline anzurufen. Als ich dann endlich einen Mitarbeiter am Telefon hatte, konnte dieser mir auch nicht weiterhelfen. Aber er sagte mir einen Gutschein über die gezahlte Summe zu. Immerhin etwas, dachte ich mir. Dieser Gutschein kam jedoch nie bei mir an. Stattdessen bekam ich wieder eine vertröstende E-Mail. Als das Geld nach 14 Tagen immer noch nicht überwiesen war, hatte mich der Ehrgeiz gepackt. Jetzt hatte ich schon so viel Energie reingesteckt, jetzt wollte ich meine 18 Euro auch wiederhaben! Nachdem ich die Schlichtungsstelle für öffentlichen Personenverkehr eingeschaltet hatte, lief plötzlich alles wie am Schnürchen. Innerhalb von zwei Wochen hatte ich mein Geld. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.