interaktiv

Studentenleben live

Die schwarze Piste

Autor:
Luisa

Rubrik:
studium

07.01.2016

Ich fühle mich, als würde ich auf einem Bergkamm stehen und einen steilen Abhang hinunterblicken. Im Januar beginnt das Examensvorbereitungsprogramm EVP – für Juristen die gefürchtete Kür vor dem Staatsexamen. Ein Jahr mit Wiederholungen und Vertiefungen, mindestens einer fünfstündigen Klausur pro Woche und insgesamt nur zweieinhalb Wochen Ferien. Ein halbes Jahr vor dem Examen beginnt dann die noch intensivere Vorbereitung. Hört sich nach einer ziemlichen Tortur an. Um ganz ehrlich zu sein: Ich freue mich nicht darauf.

Aber wie das so ist, wenn man viel Arbeit vor sich hat, ist es bestimmt (hoffentlich!!) nur halb so schlimm, wie man es sich vorstellt. So, wie wenn man oben auf einem Berg steht und zittert, aber es nur halb so schlimm ist, wenn man dann tatsächlich die Piste hinuntersaust.

Die erste Hälfte der letzten unbesorgten Ferien genieße ich mit viel Schlaf und Verwöhnprogramm von den Eltern. Ich finde es immer wieder schön, nach Hause zu kommen, wieder ein bisschen zum Kind und zur Tochter zu werden und alte Freundschaften und Bekanntschaften zumindest kurz wieder aufleben zu lassen. Kaum zu glauben: mein Abitur ist jetzt schon fast fünf Jahre her!

In der zweiten Ferienhälfte reise ich durch Deutschland, besuche Freunde und Familie und verbrate die Energie wieder, die ich in der ersten Hälfte angesammelt habe. So muss das sein! Bald geht der Ernst des Lebens wieder los.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.