interaktiv

Studentenleben live

Es könnte alles so einfach sein

Autor:
Mia

Rubrik:
studium

19.01.2016

Wieder einmal habe ich meinen nagelneuen Laptop geöffnet und erwartet, er würde all das tun, was mir beim Kauf versprochen wurde Das tat er aber nicht.

Ich bin schon ziemlich frustriert, dass es scheinbar bei jedem Betriebssystem und jedem Gerät mit mir als Anwender zu Problemen kommt. Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig. Aber wenn ich immens viel Geld für ein Gerät hinblättere, das mir den Himmel auf Erden verspricht, dann darf ich doch wohl noch aus der Haut fahren, wenn es nicht so läuft, wie ich es mir gewünscht hatte.

Inzwischen haben schon drei Männer – also Fachleute für Computer und Co. – ihre Energie darauf verwendet, ein Linux-Betriebssystem zu installieren, das sich all meinen Befehlen beugt. Zwischenzeitlich sah es auch schon so aus, als würde mir die Macht über das Gerät nun doch zuteil. Einer der Männer wollte daraufhin sogar den sprichwörtlichen Besen fressen. Aber trotz dieser guten Zeichen hat sich das dumme Ding heute Morgen schon wieder meinen Befehlen widersetzt. Allerdings muss ich an dieser Stelle kleinlaut gestehen, dass nachdem ich es nochmal probierte, plötzlich wieder alles ging.

Gut möglich, dass ich doch noch etwas an meiner Geduld arbeiten muss, ich gebe es ja zu. Wenn so etwas passiert werde ich nämlich meistens zur Furie, aber da kann schon mal passieren, oder?

In jedem Fall werde ich heute nochmal meine drei Berater zu Rate ziehen und verhandeln, wie es mit dem störrischen Laptop weitergehen soll. Schließlich darf ich nicht zu streng mit ihm sein. Er ist mein Werkzeug, um diesen Text zu schreiben und obendrein hoffe ich darauf, dass er mir auch bei meiner Masterarbeit „zu Hand“ gehen wird. Ich hoffe jedenfalls darauf, dass sich meine Wutausbrüche wegen Softwareproblemen in Zukunft drastisch reduzieren.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.