interaktiv

Studentenleben live

Motivationshoch

Autor:
Hannah

Rubrik:
studium

15.03.2016

Eigentlich wollte ich in den vergangenen Wochen einiges erledigen: meine Hausarbeiten für die Uni beginnen, mich auf den Poetry Slam am 8. April vorbereiten, Briefe beantworten und überlegen, welche Themen ich für mein mündliches Staatsexamen im Herbst wähle. Ich dachte, dass mich hier bei meinem Vater nichts und niemand ablenken würde, aber durch das winterliche Wetter zog es mich dann doch eher auf das kuschelige Sofa als an den Schreibtisch.
Gestern war wieder so ein Tag, an dem ich eigentlich viel schaffen wollte, aber vor Erschöpfung einfach einschlief. Nach dem Aufwachen setzte ich mich aber tatsächlich an die vier Themenvorschläge für die Ethikprüfung. Ich hatte zunächst überhaupt keine Idee, arbeitete mich aber gut durch und konnte mich schließlich festlegen.

Als ich die Themen dann an meinen Professor schicken wollte, entdeckte ich in meinem Postfach eine ungelesene Mail: Die Stadtbibliothek Ludwigsburg fragte, ob ich auf dem Ludwigsburger Literaturfest im Oktober eine kleine Lesung halten möchte. Nachdem ich beim Treffen junger Autoren 2015 teilnehmen durfte, erschienen zwei Zeitungsartikel in den Lokalzeitungen, wodurch sie wohl auf mich aufmerksam wurden. Ich setzte mich also direkt an einen bereits begonnenen Text, schrieb ein bisschen weiter und strukturierte ihn neu. Plötzlich war sowohl Motivation als auch die Kreativität zurück. Zwar machte ich wieder nichts für meine Uni-Hausarbeiten, aber ich war zumindest in einer anderen Richtung produktiv.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.