interaktiv

Studentenleben live

Ernst des Lebens

Autor:
Hannah

Rubrik:
studium

13.07.2016

Alle fangen plötzlich damit an, sich mit dem Ernst des Lebens auseinanderzusetzen. Eine Freundin von mir hat sich zum Beispiel verlobt und trägt nun einen silbernen Ring mit einem roten Steinchen an ihrem linken Ringfinger, der aussieht, als würde er da schon immer hingehören. Eine andere Freundin redet die ganze Zeit davon, dass sie gerne ein Baby hätte und eine weitere ist sich sicher, in spätestens einem Jahr mit der Uni fertig zu sein.
Ich weiß, dass es gut ist, sein Studium in der Regelstudienzeit zu beenden und auch, an eine Familie oder Kinder zu denken, aber trotzdem will ich all das im Moment noch nicht hören. Ich habe mich gerade so gut in Ludwigsburg eingelebt und Menschen um mich herum, die ich richtig gerne habe. Und jetzt fangen einfach alle an, erwachsen zu werden, die Uni zu verlassen und eine Familie zu gründen, während ich mich studientechnisch im Chaos wähne und mein Freund es nach fünf Monaten endlich einmal geschafft hat, seine Mutter davon zu überzeugen, dass sie mich immerhin kennenlernen sollte, um mich dann doch nicht gut genug finden zu dürfen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.