interaktiv

Studentenleben live

Aufmerksamkeitsprobleme?

Autor:
Bille

Rubrik:
studium

15.07.2016

Zurzeit mache ich mir viele Gedanken über Konzentrations-, Motivations- und Aufmerksamkeitsprobleme. Warum? Nun, weil ich an mir selbst erlebe, wie es mir zunehmend schwerer fällt, mich über einen längeren Zeitraum auf eine Sache zu konzentrieren. Sicher denkt ihr jetzt: Das ist normal. Vielen fällt es schwer, sich aufs Schreiben einer Bachelorarbeit- oder Hausarbeit zu fokussieren. Aber genau das ist ja das Problem. Ich habe das Gefühl, dass meine Generation, die größtenteils mit den neuen Medien aufgewachsen ist oder spätestens im Teenageralter mit ihnen in Berührung kam, ihre Aufmerksamkeit nicht allzu lange bei einer Sache halten kann. Da klicke ich nur mal ganz kurz auf den Internetbrowser, weil ich was Wichtiges für meine Bachelorarbeit nachschauen will, und schon bin ich gefangen im World Wide Web der unbegrenzten Ablenkungsmöglichkeiten. Oder mein Mailordner blinkt auf. Also lieber einmal nachschauen, es könnte ja etwas Dringendes sein. Aber nein, es ist nur wieder der Newsletter von dieser Onlinepetitionsseite, wo ich einmal vor drei Jahren gegen die GEZ-Gebühren unterschrieben habe. Außerdem war ich lange nicht mehr bei Facebook. Ich scrolle durch endlose Postings über belanglosen Kram, der mich nur für ein paar Sekunden fesseln kann. Da blinkt auch schon wieder mein Mailordner auf. Oh, eine neue E-Mail! Könnte ja was Dringendes sein. „Online-Petition.org bittet um Ihre Mithilfe in der Spendensammlung für…“ Schön und gut, Geld habe ich aber selber keins. Da fällt mir ein, eigentlich könnte ich mal wieder einen Blogeintrag verfassen.

Diesen Artikel teilen