interaktiv

Studentenleben live

Danke, Studienstiftung

Autor:
Luisa

Rubrik:
studium

15.09.2016

So langsam fange ich an, mich von dem schönen Gedanken, Studentin zu sein, zu verabschieden. Zwar ist es bis zu meinem Examen noch ein gutes halbes Jahr hin, aber so ein richtiges Studentenleben ist die Examensvorbereitung wirklich nicht. Und ein halbes Jahr geht schneller rum als man denkt!
Deswegen musste ich einfach die letzte Gelegenheit nutzen, um ein Angebot der Studienstiftung des deutschen Volkes wahrzunehmen. Nach einem intensiven Blick in meinen Kalender war der Schluss gefasst: Diesmal ist es eine einwöchige Praxisakademie! Die Studienstiftung bietet in jeden Semesterferien Akademien an, in denen verschiedene Arbeitsgruppen bestimmte Themen behandeln. In einer Praxisakademie richten sich die Fragen an höhere Semester und sind praxisorientierter. Auf jeder Akademie sind um die acht Arbeitsgruppen mit jeweils 15 bis 20 Studierenden. Das heißt, auf einer Akademie kann man 120 neue, spannende Leute kennenlernen. Ich liebe es!!
Nach einer Woche Akademie komme ich vollgesogen von Eindrücken, Inspiration und Nettigkeit zurück nach Hamburg. Das Klima auf dieser Akademie war mal wieder der absolute Hammer: Überall, wo man hinguckt, sind offene und nette Leute. Jeder hat etwas Spannendes zu berichten, war schon mal auf Reisen, hat Praktika gemacht oder eine eigene Firma gegründet. Jeder ist bereit, sich auf die Denkweise des anderen einzulassen, andere Meinungen zuzulassen und seine eigene sogar zu überdenken: Toleranz und Rücksichtnahme, wohin man guckt. Außerdem kann man sich mal mit Themen auseinandersetzen, mit denen man sich sonst nicht beschäftigt und ein bisschen über den eigenen Tellerrand gucken. Ich wünschte, jeder Tag wäre so. Danke, Studienstiftung!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.