zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studentenleben live

Besuch

Autor:
Lukas

Rubrik:
studium

15.11.2016

Ein sehr guter Freund macht gerade ein Praktikum in Magdeburg. War mein voriges Semester also etwas einsam – ich wohne ja auch alleine – habe ich endlich wieder Leute um mich. So habe ich unter der Woche meistens vormittags meine Hausarbeiten vorangebracht und anschließend mit meinem Kumpel gegessen und entspannt. Er musste tagsüber ins Praktikum, so konnten wir gemeinschaftlich produktiv sein und uns über den Tag austauschen.
Am Wochenende kamen noch andere Freunde vorbei. Es ist ein Privileg des Alleinewohnens, dass man sich nicht mit seiner WG absprechen und sich darauf verlassen muss, dass es sauber ist. Zudem ist dadurch garantiert, dass ich mit meinem Besuch Zeit alleine verbringen kann. Das traumhafte Wetter hatte natürlich dazu beigetragen, dass die Besuchswochen(-enden) bisher meine schönsten Tage hier in Magdeburg waren. Der große Magdeburger Stadtpark und die Elbe sind bei gutem Wetter wunderschöne Orte zum Entspannen, Lesen, Kaffee trinken und Kuchen essen. Zudem gibt es einige Seen im Umland, die mit dem Fahrrad gut zu erreichen sind. So haben wir meistens ausgeschlafen, meine X-Box angeschmissen, gemütlich gefrühstückt und den Nachmittag auf den Rädern verbracht. Abends besuchten wir eine Bar in meiner Straße. Ich finde es gut, ohne große Wege noch schön ein Bierchen trinken gehen zu können. Zudem haben wir mal das Magdeburger Multiplex-Kino ausprobiert und den Tatort in einer Kneipe geschaut.
Ansonsten ist es natürlich einfach schön, wenn Freunde zu Besuch kommen und meine momentanen Lebensumstände als Student kennenlernen möchten. Und natürlich macht es auch Spaß, diese zu zeigen und von sich zu erzählen. Das hilft mir auch, meine Lebenssituation mit anderen Augen zu sehen und sie zu reflektieren.

Diesen Artikel teilen