interaktiv

Bachelor live

Über den Tellerrand - Teil 2

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

24.02.2017

Nach meinem ersten Blick über den Tellerrand meines Studiengangs folgt nun der zweite – wieder mit einem Augenzwinkern versehen.

Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen
Als ich noch in Tschechien lebte, bewarb auch ich mich auf einen der begehrten Plätze für die Angewandte Theaterwissenschaft (ATW) im hessischen Gießen. Gleich in der ersten Runde flog ich raus. Meine mühevoll erstellte Mappe gefiel nicht. Doch nun verweile ich ab und an durch Freunde unter den ATWlern. Und bin manchmal gar nicht so traurig, nicht genommen worden zu sein.

Wer studiert?
Die Gießener ATW hat einige der großen zeitgenössischen, deutschen Theatermacher hervorgebracht. Um im Studiengang aufgenommen zu werden, muss man drei Aufnahmerunden absolvieren. Es ist ein kleiner, exklusiver Studiengang und so verhält man sich denn auch: Da ist der gekonnte Schalwurf beim Berichten über die jüngsten eigenen Projekte, da ist das Reden in Worthülsen über Themen, deren Bedeutung für den Normalsterblichen gegen Null gehen. In der Regel hat man schon mindestens 73 Assistenzen an diversen Häusern absolviert. Das Kunstverständnis ist modern.

Was macht man?
Man sieht sich Theater an, redet darüber, macht selbst welches. Mitunter werden in den Seminaren abstruse Inszenierungen behandelt. Zum Beispiel eine Performance, bei der auf der Bühne die Choreographin mit zwei Freundinnen zu Rausch-Klängen umhertanzt. Das Publikum besteht hauptsächlich aus kunstbewussten, älteren Menschen, den ATW-Studierenden – und auch noch mir. Für mich hatte das allerdings mit Kunst wenig zu tun.

Was ist anders?
ATW-Bachelor und -Master unterscheiden sich nicht sehr. In der Regelstudienzeit jedenfalls schließt wohl niemand ab, das ist auch gar nicht gewollt. Neben den institutseigenen Veranstaltungen besucht man auch überaus viele frei wählbare Seminare.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.