interaktiv

Bachelor live

Hausarbeit schreiben

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

14.03.2017

Schon in der Schule hat es mir mehr Spaß gemacht, Aufsätze zu schreiben, als stupide Vokabeln oder Formeln auswendig lernen zu müssen. Ich kann einfach keinen Gefallen daran finden, in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Wissen in mein Kurzzeitgedächtnis zu prügeln. Da genau das jedoch oft völlig ausreicht, um eine gute Note in der Klausur zu erhalten, kam ich um das Auswendiglernen nicht herum. Es wunderte mich dann aber auch nicht, dass ich schon wenige Tage nach der Prüfung einen Großteil des gelernten Stoffes wieder vergessen hatte. Solange ich die theoretischen Inhalte nicht irgendwie auch praktisch umsetze, kann ich mir die Informationen zu den vielen unterschiedlichen Themen einfach nicht merken.
Momentan bin ich jedoch dabei, eine Hausarbeit zu schreiben. Und obwohl ich noch lange nicht damit fertig bin, merke ich jetzt schon, dass mein Wissen, das ich mir durch die schriftliche Ausarbeitung aneigne, wesentlich nachhaltiger ist. Es macht mir viel mehr Spaß, mich mit einem Thema intensiv zu beschäftigen, anstatt mit mehreren Themen nur ein bisschen.
Trotzdem läuft das Schreiben nicht ganz reibungslos: Obwohl ich mein Thema für die Hausarbeit sehr interessant finde, ist es meine erste Arbeit dieser Art. Deshalb stoße ich ständig auf neue Fragen: Wie gebe ich die Literaturverweise richtig an? Wie viele Bücherquellen sind notwendig? Und wie genau muss ich die Hausarbeit formatieren? Außerdem musste ich feststellen, dass nur ein Teil der Bücher, die ich mir aus ausgeliehen habe, auch wirklich nützlich sind. Da ich momentan nicht in Marburg bin, musste ich stattdessen auf elektronische Quellen der Universitätsbibliothek zurückgreifen, bei denen ich glücklicherweise auch fündig wurde. Das Exposé, das ich im Tutorium für meine Hausarbeit schreiben musste, war an dieser Stelle sehr hilfreich und erleichterte mir einiges an Arbeit. Für die Zukunft weiß ich jetzt, dass sich die zusätzliche Arbeit für ein Exposé lohnt.
Abgabefrist für die Hausarbeit ist in zwei Wochen. Bisher bin ich noch gut in der Zeit und hoffe, dass ich weiterhin gut vorankomme.

Diesen Artikel teilen