interaktiv

Bachelor live

Ein bisschen Meer

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

21.04.2017

Die ersten Wochen der Semesterferien sind bei mir vor sich hingeplätschert. Ich habe mich oft mit Freunden getroffen und viel unternommen, so wie ich es mir vorgenommen hatte. Aber je länger ich darüber nachdachte, desto mehr ärgerte ich mich, dass ich nicht schon früher auf die Idee gekommen bin, ein paar Tage wegzufahren. Zeit hatte ich auf jeden Fall genug, aber selbst Flüge der billigen Anbieter waren kurzfristig zu teuer, sodass ich mir keinen spontanen Flug irgendwohin ins Warme leisten konnte. Hätte ich ein paar Monate früher gebucht, hätte ich bestimmt ein gutes Angebot gefunden, aber dafür war es leider zu spät.
Doch unverhofft kommt oft: Kaum hatte ich mich damit abgefunden, meine Semesterferien weiterhin auf Balkonien zu verbringen, schlug ein Freund von mir vor, einfach mit dem Auto ans Meer zu fahren – und genau das haben wir dann auch getan. In kürzester Zeit haben wir noch eine preiswerte Unterkunft gefunden und direkt gebucht, sodass wir schon ein paar Tage später auf dem Weg an die holländische Küste waren. Wir sind nur ein Wochenende lang geblieben, aber die drei Tage am Meer haben für ein bisschen Urlaubsgefühl allemal gereicht. Unsere Unterkunft war klein, aber dafür nur wenige Minuten zu Fuß vom Strand entfernt. Und sogar das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt, sodass wir im schönsten Sonnenschein am Strand sitzen und grillen konnten. Abends haben wir uns den Sonnenuntergang angeschaut und einen Spaziergang über die Strandpromenade gemacht.
Wie immer ging das Wochenende viel zu schnell vorbei. Aber es tat auf jeden Fall gut, einfach mal rauszukommen und ich habe festgestellt, dass Spontanität für eine kurze Auszeit oft schon ausreicht.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.