interaktiv

Bachelor live

Der Kunde ist König

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

15.09.2017

Während der Semesterferien arbeite ich in einem kleinen Teeladen mit angeschlossenem Café. Das Spektrum der Kundschaft dort ist breit: Manche von ihnen erzählen mir ihre halbe Lebensgeschichte und plaudern gerne. Dann gibt es Kunden, die wortlos das abgezählte Geld auf den Tisch legen und gehen – ist mir alles schon untergekommen.
Am liebsten sind mir die Stammkunden. Sie sind freundlich, unkompliziert und geben viel Trinkgeld. Einige von ihnen kommen bereits seit Jahren regelmäßig vorbei, zum Beispiel eine Gruppe älterer Herrschaften, die tagtäglich in der Mittagszeit auftaucht und wirklich jedes Mal das Gleiche bestellt.

Anstrengend sind die unentschlossenen Kunden. Sie lassen sich quasi die Speisekarte einmal laut vorlesen, stellen unzählige Fragen und entscheiden sich am Ende entweder für einen ganz normalen Kaffee oder bestellen gar nichts.
Dann gibt es noch Kunden, die teilweise sehr fragwürdige Sonderwünsche haben. Eine Dame verlangte beispielsweise, dass ich ihren Cappuccino in einem Teeglas serviere, statt in einer Tasse und eine andere bestellte ein Stück Torte ohne Boden.
Unangenehm sind die Kunden, die vor oder nach den Öffnungszeiten auftauchen und nicht akzeptieren wollen, dass wir bereits geschlossen oder noch gar nicht geöffnet haben. Letzte Woche kam ein Kunde eine halbe Stunde nach Ladenschluss herein und wollte einen Kaffee bestellen. Als wir ihm erklärten, dass die Kaffeemaschine bereits ausgeschaltet war und gerade gereinigt wurde, wurde er fast ein bisschen ungehalten und verließ schimpfend den Laden. Und auch morgens, wenn wir noch am Aufbauen sind und eigentlich noch gar nicht geöffnet haben, zeigen viele Kunden wenig Verständnis dafür, dass sie ein wenig länger warten müssen.
Aber egal wer zu uns ins Café kommt, die oberste Regel lautet immer: Der Kunde ist König. Also bleibt mir meistens gar nichts anderes übrig, als nur freundlich zu nicken und zu versuchen, die Wünsche der Kunden zu erfüllen.

Diesen Artikel teilen