interaktiv

Bachelor live

Die letzten Prüfungen

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

19.02.2018

Es ist verspäteter Winter in Leipzig und ein kalter Wind weht durch die leeren Hallen der Uni: Es ist Prüfungsphase. In den Bibliotheken ist es dagegen übervoll. Die gesamte Studentenwelt lernt in diesen Tagen. Auch für mich gilt es, das während des Semesters Aufgeschnappte in meinen Kopf zu bugsieren. Ich kann das allerdings daheim viel besser als in der Bibliothek.
Es stehen für mich nur zwei Prüfungen an in diesem vorerst letzten Semester an der Leipziger Universität: die Geschichtsprüfung im Wahlbereich und die Einführung in die Translatologie. Und so prügele ich mich durch Jahreszahlen der Wirtschaftsgeschichte und Aufzeichnungen über wissenschaftliche Debatten zum Übersetzen und Dolmetschen. Ich hänge mein Zimmer mit Notizen zu und rede mit mir selbst.
Und dann ist der Tag der Prüfung. Eigentlich mag ich diese Prüfungsatmosphäre. Aus dem, was man im Kopf hat – oder auch nicht – irgendwie das Beste machen müssen, macht auch ein wenig Freude. Meine erste Prüfung endet jedoch in einer halben Katastrophe. Nach der Hälfte der Zeit gehen Schreie durch den Hörsaal: Keiner ist mehr konzentriert, alle reden, Panik – was ist passiert? Eine der beiden Prüferinnen ist kollabiert und mit dem Kopf an der Tafelkante aufgeschlagen. Die Prüfung wird abgebrochen, der Rettungswagen gerufen und keiner weiß so recht, wie er sich verhalten soll.
Die Prüfung in der Translatologie verläuft dagegen nach Plan. Hier ein Kreuz, da ein Satz, fertig. Nach den Prüfungen ist die Zeit, in der der Leipziger Studierende fleißig Hausarbeiten schreibt und stündlich bis täglich die Online-Notenübersicht aktualisiert, um zu wissen, wie er abgeschnitten hat.
Wenn es wärmer wird und die Sonne höher am Himmel steht, dann werden sich die heiligen Hallen der Leipziger Uni wieder füllen. Dann werde ich aber schon woanders sein: an der Karls-Universität in Prag.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.