interaktiv

Bachelor live

Mini-Urlaub in der Heimat

Autor:
Bo

Rubrik:
studium

02.03.2018

Mein genialer Plan, nach der Klausurphase direkt mit der anstehenden Hausarbeit weiterzumachen und diese so schnell wie möglich zu schreiben, ist leider nicht ganz aufgegangen. Nach den Klausuren bin ich zwar nicht in geistigen Schlaf verfallen, aber mein Hirn hat sich erst mal in Watte gepackt und alle sinnvollen oder produktiven Gedankengänge blockiert. Stattdessen gab es Filme und Serien anzusehen, ausgiebige Kaffeepausen mit lange nicht mehr gesehenen Freunden zu priorisieren und eine verschleppte Erkältung auszukurieren.
Jetzt sind schon zwei Wochen vergangen und rückblickend lässt sich sagen: Die Zeit hätte ich besser nutzen können. Wenigstens habe ich aber einen Großteil der Literaturrecherche für die Hausarbeit bereits hinter mir, ebenso einen Sprechstundentermin. Die Grundlagen und die Fragestellung für die Hausarbeit stehen also schon mal.
Mit diesem stabilen Gerüst kann ich nun mit einem weniger schlechten Gewissen nach Hause zu meinen Eltern fahren und mich verwöhnen lassen. Ich bin nicht der Typ Studierender, der sehr oft zu Hause ist, daher sind diese wenigen Tage im Jahr immer besonders wertvoll für mich. Neben gutem Essen und der Aufmerksamkeit und Liebe meiner Eltern tut es mir auch gut, mal aus Heidelberg rauszukommen. Und überhaupt, wo kann man die kleinen Wehwechen wie Schnupfen besser loswerden als zu Hause? Dieses Wochenende wird ein wohltuender Mini-Urlaub. Und um mir ja keine Chance zu geben, diesen zu verlängern, habe ich bereits für nächste Woche lauter Termine und Verabredungen ausgemacht. Aber jetzt sitze ich erst einmal vollbepackt im Zug und kann es kaum erwarten, endlich zu Hause anzukommen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.