interaktiv

Bachelor live

Wo liegt noch mal Aserbaidschan?

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

18.09.2018

In Politikwissenschaft besuche ich in diesem Semester ein Seminar zum Thema Energiepolitik. Hier geht’s es vor allem um die drei Länder Deutschland, Frankreich und Polen: Das Seminar dreht sich um eine Verhandlungssimulation, jeder Teilnehmer nimmt die Rolle von verschiedenen Akteuren aus einem der drei Ländern ein und vertritt in Diskussionen deren Meinungen. Das ist eine willkommene Abwechslung zu anderen Seminaren, in denen Referate gehalten, Präsentationen vorgestellt und Essays geschrieben werden. Dafür ist es nicht so einfach, ein Hausarbeitsthema zu finden – da man kein Referatsthema hat, an das man anschließen kann.
Ich habe mich dafür entschieden, mir anzusehen, welche Länder außerhalb der Europäischen Union eine Rolle für unsere Energieversorgung spielen – und das sind eine ganze Menge. Weil wir über verhältnismäßig geringe Bodenschätze verfügen und erneuerbare Energien noch nicht weit genug ausgebaut sind, werden vor allem Erdöl und Erdgas aus anderen Ländern importiert.
Im Zentrum meiner Arbeit steht Aserbaidschan, das sowohl Erdöl als auch Erdgas in die EU exportiert. Aserbaidschan ist nicht nur als Lieferant, sondern auch als ein sogenanntes Transitland von Bedeutung, da auch andere Länder Zentralasiens die Pipelines dieses Landes nutzen, um ihre Bodenschätze nach Europa zu exportieren.
In meiner Hausarbeit geht es um die Chancen und Risiken dieser Kooperation. Dazu gibt es Literatur, die ich kritisch hinterfragen muss.
Aber wo liegt eigentlich Aserbaidschan? Das Land liegt zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus. Im Süden grenzt es an den Iran, im Norden an Russland und Georgien. Also eigentlich gar nicht so weit von uns entfernt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.