interaktiv

Bachelor live

Zwischen Praktikum und Studium

Autor:
Pia

Rubrik:
orientieren

12.10.2018

Zwischen meinem Praktikum auf der Baustelle und dem Beginn meines Studiums hatte ich noch zwei Wochen frei. Diese Zeit nutzte ich, um mein neues Zimmer in Münster einzurichten und mich mit Freunden zu treffen.
Einen Tag verbrachten wir im Phantasialand, einem Freizeitpark in der Nähe von Köln. Ich hatte glücklicherweise noch eine Freikarte und konnte deshalb umsonst alle Fahrgeschäfte nutzen. Wir haben alles getestet: von der langsamen Hollywood-Tour im Kinderland bis hin zur neuesten Achterbahn.
Ein paar Tage davor haben meine Freunde und ich festgestellt, dass wir alle noch nie in einem beliebten Gasthaus in unserem Dorf waren. Deshalb sind wir abends dorthin gefahren und haben Hähnchen mit Pommes gegessen. Anschließend haben wir das Abschlussfeuerwerk der Dorfkirmes gesehen.
Für eine halbe Woche besuchte mich dann noch ein Freund in Münster. Er half mir, die letzten Möbel aufzubauen und ich zeigte ihm ein bisschen die Stadt.
Nachdem ich dann noch einen Tag in meiner Heimat war, fuhr ich mit meiner Familie wieder zurück nach Münster, um den Geburtstag meiner Oma zu feiern.
Am Abend reisten meine Eltern und Geschwister wieder ab und ich blieb mit meiner Oma alleine zurück, da meine Erstiwoche am nächsten Tag anfing. Das war ein komisches Gefühl.

Diesen Artikel teilen