interaktiv

Bachelor live

Alain Delon

Autor:
Conny

Rubrik:
orientieren

22.10.2018

Nach mehreren Wochen der Freiheit ging das Semester wieder los. Als ich den Seminarraum betrat, in dem wir die folgende Woche verbringen sollten, war ich noch in Ferienstimmung. Dann stellte sich aber unser Gast-Dozent vor: Jean Perret – langjähriger Leiter des renommierten Dokumentarfilmfestivals Visions du Réel, Professor an der Filmhochschule in Genf und ein Mann voller Leidenschaft für den Film. Er sprühte nur so vor Inspiration. Sein Auftreten erinnerte mich an den französischen Filmstar Alain Delon. Im Seminar schauten wir Filmausschnitte an und besprachen sie. An sich nichts Ungewöhnliches an einer Filmhochschule, doch mit diesem Dozenten war es etwas anderes. Sein Blick auf Filme war so undogmatisch und feinfühlig: In jedem Film suchte er mit uns zusammen einen Moment der Wahrhaftigkeit und fand ihn manchmal in den großen ausschweifenden Gesten eines Demonstranten oder auch nur in einem Blatt, dass sich zittrig am Ast haltend im Wind drehte. Als er für einen Tag in die Schweiz zurück musste, gab er uns die Aufgabe Haikus zu drehen, japanische Kurzgedichte bestehend aus drei Zeilen. Filmisch übertragen sah das so aus, dass man drei Einstellungen drehte, die in ihrer Erscheinung etwas Poetisches aufweisen sollten. Jean Perret nannte es: eine Meditation in der Zeit. Das war eine schöne Aufgabe, da sie einen vollkommen ungezwungenen freien Blick auf die Umwelt zuließ und Intuition erforderte, ohne etwas zu verlangen.
Am letzten Abend dieser Woche sahen wir uns einen italienischen Film an und gingen danach noch in ein Lokal, wo uns der Dozent auf ein Bier einlud. Der Abend war so freundschaftlich und bodenständig, wie man ihn sich mit einem Dozenten kaum vorstellen kann. Beim Abschied waren wir dann auch alle etwas verliebt in unseren Alain Delon des Dokumentarfilms – auf künstlerischer Ebene natürlich.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.