interaktiv

Bachelor live

How to find a job

Autor:
Conny

Rubrik:
studium

18.01.2019

Immer wieder fällt mir auf, wie zufallsbestimmt das Leben ist. Ich glaube, dass alles, was man tut, Folgen hat, die nicht vorhersehbar sind – im negativen wie im positiven Sinn. Ein Beispiel: Kurz vor Weihnachten bot mir jemand eine gut bezahlte Werkstudentenstelle in einer Münchner Werbeagentur an. Diesen Umstand hatte ich einer Reihe glücklicher Zufälle zu verdanken.
Am Ende meines ersten Semesters an der Filmhochschule präsentierte ich einen Kurzdokumentarfilm, den ich in den Semesterferien gedreht hatte. Diese Vorführung wurde von einem Dozenten der Journalistenschule München moderiert. Nach der Veranstaltung kam er zu mir. Er lobte meinen Auftritt und fragte mich, ob ich ihn als Co-Referenten bei einem einwöchigen Seminar in der Schweiz unterstützen würde. Was für eine Chance! Ich bedankte mich für das Vertrauen und sagte sofort zu.
Die Seminarwoche lief richtig gut. Ich erzählte den Teilnehmern – jungen Redakteuren aus Deutschland und der Schweiz – an zwei Vormittagen etwas über filmische Gestaltungsmittel und beriet sie hinsichtlich der schriftlichen Umsetzung ihrer Reportagen. Es herrschte eine sehr lockere und freundschaftliche Atmosphäre.
Einige Wochen später schrieb mir einer der Redakteure und fragte, ob ich Lust hätte, 15 Stunden in der Woche in seiner Werbeagentur zu arbeiten. Dabei sollte ich vor allem beim Videodreh und dem anschließenden Schnitt helfen. Eine tolle Chance, Erfahrungen zu sammeln und dabei auch noch Geld zu verdienen.
Nach einem kurzen und sehr netten Vorstellungsgespräch in der Agentur bekam ich bald darauf den Vertrag zugeschickt. Hätte ich vor ein paar Monaten diesen Film nicht gemacht, wäre es dazu nie gekommen. Aber wer weiß, was stattdessen passiert wäre.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.