interaktiv

Bachelor live

Zeitplan für die Bachelorarbeit

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

14.06.2019

10.000 Wörter oder 80.000 Zeichen auf ca. 40 Seiten in zwölf Wochen. Das sind die formellen Richtlinien, die ich für meine Bachelorarbeit habe. Anfangs haben mich diese konkrekten Vorgaben etwas abgeschreckt: Im ersten Moment klingen 40 Seiten nach einer ganzen Menge, während zwölf Wochen ganz schön kurz erscheinen. Betrachte ich die Wochen einzeln, muss ich wöchentlich ca. 800 bis 900 Wörter beziehungsweise 3 bis 4 Seiten schreiben, um rechtzeitig fertig zu werden. Zu meiner Erleichterung klingt das dann schon eher machbar, was mich sehr beruhigt hat.
Um trotzdem kurz vor der Abgabe nicht in Zeitdruck zu geraten, habe ich mir ganz zu Beginn der Bearbeitungszeit meinen Kalender zur Hand genommen und mir einen Zeitplan erstellt. Denn zwölf Wochen sind knapp bemessen für die empirische Forschung, die ich für meine Bachelorarbeit durchführe. Zwar muss ich in diesem Semester keine Vorlesungen oder Seminare an der Uni mehr besuchen, doch dafür arbeite ich nebenher noch und bin immer mal wieder unterwegs.
Doch bisher läuft es eigentlich ganz gut. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich irgendwann noch einmal für die zahlreichen Hausarbeiten dankbar sein werde, die ich im Laufe meines Studiums bereits schreiben musste. Doch ich bin wirklich froh darüber, wie geübt ich mittlerweile in den wissenschaftlichen Schreibtechniken bin. In den ersten Semestern musste ich beispielsweise noch ständig nachschauen, wie ich bestimmte Quellen korrekt zitiere und angebe. Fünf Semester später kenne ich mich damit aus, sodass mir das Schreiben nun wesentlich leichter von der Hand geht. Aktuell bin ich meinem Zeitplan sogar ein kleines bisschen voraus. Falls es an irgendeiner Stelle aber doch noch hapern sollte, habe ich sicherheitshalber auch einen gewissen Zeitpuffer in meiner Planung berücksichtigt und großzügig Zeit für die Korrektur und Überarbeitung meiner Bachelorarbeit eingeplant.

 

Diesen Artikel teilen