interaktiv

Bachelor live

Abgabe und ab nach Albanien

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

11.09.2019

Niemand hat behauptet, es wäre schön oder macht Spaß, eine Bachelorarbeit zu schreiben. Doch niemand hat mir gesagt, dass es tatsächlich so nervig sein würde. Seien wir ehrlich: Eine leidenschaftliche Hausarbeitenverfasserin war ich nie. Das einzige, was ich beim Hausarbeiten schreiben wirklich gerne gemacht habe war, sie abzugeben. Danach war mir dann auch wirklich alles egal. Stand der Dinge ist, dass ich heute noch an meiner Bachelorarbeit schreiben werde und dann morgen nach meinem letzten Arbeitstag die Arbeit binden lasse und Donnerstagmorgen abgebe. Die Freiheit ruft. Was mein Leben nicht unbedingt entspannter macht, ist die Tatsache, dass ich am Freitag nach Albanien fliege. Albanien? Was will ich denn bitte so spontan in Albanien? Vor ein paar Tagen bekam ich eine Zusage für ein Sommercamp in Albanien, das sich mit dem schwierigen kommunistischen Erbe dort beschäftigt. Ich freue mich so unglaublich darauf und kann es kaum erwarten, aber dadurch wird es erstmal noch stressiger. Was mir an solchen Tagen hilft ist eine akribische Tagesplanung. Abends wird eine To-do Liste angefertigt, losgehend mit den wichtigsten Dingen. Am liebsten verspreche ich abends schon Freunden oder Kollegen, Ihnen bis zu einer bestimmten Uhrzeit Dinge oder Texte zu schicken damit ich mich ranhalten muss. Für den heutigen Tag muss ich das Fazit und das Bilderverzeichnis meiner Bachelorarbeit noch einmal überarbeiten und es dann spätestens bis 18 Uhr an eine Freundin zum Korrekturlesen zu schicken. Übermorgen ist dieser ganze Spuk vorbei und dann hab ich einen Tag, um mich zu erholen, bevor es in den Flieger Richtung Tirana geht.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.