interaktiv

Bachelor live

Immer wieder kommt ein neuer Herbst

Autor:
Enne

Rubrik:
studium

31.08.2020

Noch war vorlesungsfreie Zeit, doch ich machte mir bereits Gedanken, was ich neben der Uni im Herbst und Winter noch machen könnte. Ich mag meinen Studiengang sehr und einer seiner größten Vorteile ist wohl, dass man so viel Freiheit und Zeit neben den Seminaren hat. Besonders, weil ab Oktober wohl wieder Onlinekurse stattfinden sollten und das mit der Präsenzlehre noch nicht ganz sicher war, sah ich mich schon wieder den ganzen Tag vor dem Laptop sitzen. Um das zu vermeiden, las ich sehr interessiert Job- und Praktikumsangebote. Eine Stelle interessierte mich sehr, denn das Leitungsteam einer freien Theatergruppe suchte Verstärkung. Schon länger hatte ich keine theaterpädagogischen Projekte mehr gemacht, obwohl ich gerade wegen meines Interesses an Theatervermittlung in Hildesheim studierte. Also verabredete ich mich für ein Bewerbungsgespräch mit den Beteiligten, hatte ein sehr interessantes Skype-Gespräch und war auch prompt Teil ihres Teams. Eine der ersten Aufgaben war, einen Förderantrag für finanzielle Mittel zu formulieren und diesen an verschiedene potentielle Förderer zu schicken. So etwas hatte ich vorher noch nie getan, denn entweder war ich noch nie zuständig dafür oder arbeitete an einem Theater, das von der Stadt oder dem Staat sowieso gefördert wurde. Freie Gruppen müssen Geld erst beantragen. Es ist immer ein Glücksspiel, ob und wie viel Geld man von einem Förderer bekommt, deswegen ist es immer gut, den Förderantrag so interessant wie möglich zu gestalten und Themen anzusprechen, die gerade gesellschaftlich diskutiert werden. Nach dem Verschicken hieß es abwarten und sich auf die ersten Proben für das Stück, welches im nächsten Jahr aufgeführt werden sollte, zu freuen. So ein Theaterprojekt ist immer eine Wundertüte, man weiß nie, was am Ende dabei rauskommt. Oft ist der Weg sehr anstrengend, doch jeder und jede Beteiligte ist unendlich erleichtert, wenn am Schluss etwas Tolles vor Publikum präsentiert werden kann. Und das ist so gut wie immer der Fall.

Diesen Artikel teilen