interaktiv

Barrierefrei promovieren!

Es könnte knapp werden

Autor:
Daniela

Rubrik:
studium

25.07.2016

Im Moment spüre ich, wie der Zeitdruck immer weiter wächst. Mein Stipendium läuft nur noch bis Oktober. Ich überlege, ob es sich vielleicht verlängern lässt. Drei, vier Monate – so bis Februar, das würde schon helfen. Aber auch dann gibt es noch genug zu tun. Denn mit einmal Schreiben habe ich es lange nicht geschafft.
Ein Dozent erzählte mir einst: „Faktisch habe ich meine Doktorarbeit zwei Mal geschrieben.“ So viel hat er damals überarbeitet. So viel werde wohl auch ich neu sortieren, wiederholen und formulieren müssen.
Im Moment überprüfe ich noch einmal die Studien zur Mediennutzung blinder Menschen, die ich gesammelt hatte. Damit habe ich ursprünglich mehrere Monate verbracht. Doch dann habe ich meine eigene Studie besser strukturiert und jetzt, da dieser Prozess abgeschlossen ist, stelle ich fest: So, wie ich meine Ergebnisse auswerten möchte, habe ich die älteren Studien nicht analysiert. Damals habe ich Fragen aufgenommen, die ich meinen Interviewpartnern gar nicht stellte. Und ich habe Fragen gestrichen, die für meine Studie eigentlich wichtig sind. Das passe ich jetzt an. Denn ich kann die Studien nur gemeinsam auswerten, wenn ich Vergleichbarkeit schaffe.

Diesen Artikel teilen