interaktiv

Barrierefrei promovieren!

Forschungsstand erweitern

Autor:
Daniela

Rubrik:
beruf & karriere

04.04.2018

Barrierefrei promovieren – so heißt dieser Blog. Ich denke häufig über diesen Titel nach, weil mir immer wieder auffällt, wie viele Barrieren es im Studium oder bei einer Doktorarbeit gibt.

So wie heute, als ich meine Recherchen nach aktuellen Forschungsergebnissen zu meinem Promotionsthema aufgegriffen habe. Diesen sogenannten Forschungsstand muss ich nachträglich erweitern, wie es die Gutachter wünschen. Oder besser gesagt: Ich muss ihn spezialisieren. Denn ich habe bisher nur zusammengetragen, welche Literatur zur Lesemotivation blinder Menschen existiert. Solche über die Lesemotivation von Sehenden habe ich bislang absichtlich ausgespart. Ich dachte, das wäre nicht Thema meiner Arbeit – und habe offensichtlich falsch gedacht. Zumindest sagen das meine Gutachter.

Also hole ich diesen Teil nun nach. Ich habe bereits im Online-Katalog der Bib gestöbert und ein paar Bücher, die mir geeignet erscheinen, in meiner Favoritenliste abgespeichert. Ich dachte, dass ich so wenige Tage später direkt auf die Online-Karteien zugreifen und unmittelbar da weitermachen könnte, wo ich zuletzt aufgehört hatte.

Doch heute stellte ich fest, dass keiner der Links noch funktioniert: „Ihre Sitzung ist abgelaufen“, lautet die Begründung. Darunter steht, ich soll die Katalogsuche neu starten. Wer rechnet denn mit so etwas? Jetzt kostet es mich eineinhalb Stunden zusätzlich, um erneut die Literatur herauszusuchen, die ich schon ermittelt hatte.

Diesen Artikel teilen