interaktiv

Familie und Studium

Große Erfolgserlebnisse, kleine Schwierigkeiten

Autor:
Simon

Rubrik:
studium

16.06.2009

Da Zeiteinteilung noch immer nicht zu meinen größten Stärken gehört, hat die Hausarbeit leider doch wieder länger gedauert als geplant. Aber was soll's. Jetzt ist auch diese meine allerletzte Hausarbeit schon eine Weile abgegeben, doch ich befürchte, dass ich nicht wieder so einen Coup wie bei der Note des Latein-Intensivkurses werde landen können. Da ist nämlich doch tatsächlich eine 1,0 rausgekommen! Unglaublich!

Bis ich die Arbeit und damit meinen letzten Schein (zurück)kriege, arbeite ich nun (mehr oder weniger) eifrig an der Konkretisierung meines Themas für die Magisterarbeit. Das ist gar nicht so einfach. Zwar kann ich das Thema schon grob benennen, aber um richtig loszulegen, muss es doch noch ein bisschen präziser sein. So lese ich seit den letzten Wochen fleißig Theaterstücke und Forschungsliteratur zum Thema „Metadrama". Das Problem ist, dass ich mich zwischen zwei möglichen Fragestellungen entscheiden muss und mich nicht entscheiden kann. Beide haben so ihre Vor- und Nachteile. Nur die Zeit drängt immens. Zwar steht mir der Professor, bei dem ich die Arbeit schreibe, immer Rat gebend zur Seite, aber die Entscheidung muss ich am Ende natürlich selbst treffen. Und das am besten so schnell wie möglich.

Diesen Artikel teilen