interaktiv

Familie und Studium

Urlaub mitten im Semester

Autor:
Simon

Rubrik:
studium

24.06.2009

Zurzeit machen wir als Familie ein bisschen Urlaub. Es tut ganz gut, mal für eine Weile raus zu kommen aus der Stadtwohnung. Jetzt liegen wir in der Hängematte, gehen am See spazieren oder sitzen bei schlechtem Wetter im Wintergarten und freuen uns, mal nicht abwaschen zu müssen ...

Um ehrlich zu sein, ist es kein  richtiger Urlaub. Schließlich muss ich ja meine Magisterarbeit angehen, da wäre es kein so günstiger Zeitpunkt für einen ausgedehnten Urlaub. Aber da es sich andere Leute leisten können wegzufahren, genauer gesagt unsere Freunde, haben wir kurzerhand ihr Haus am Stadtrand gekapert und wohnen nun rund drei Wochen in idyllischer Lage mit Garten, Wintergarten, Spülmaschine und Badezimmer mit Blick auf das Trainingsgelände des lokalen Fußballvereins. Nur dass der gerade Sommerpause macht.

Es ist super, denn ich kann trotzdem jederzeit in die Uni, auch wenn der Weg etwas länger ist. Oder ich lerne lesend in der Hängematte. Und für unsere Tochter ist der Garten natürlich ein Traum. Da kann man ausgiebig rumtoben, ins kleine Planschbecken hüpfen und Ball spielen ohne gleich vor irgendwelche Autos zu rennen. Und natürlich ist es auch für Mama toll mit der herrlichen Umgebung. So ist es für uns alle ein kleiner, kostenloser Urlaub, auch wenn die Uni trotzdem ganz oben auf dem Plan steht.

Diesen Artikel teilen