interaktiv

Familie und Studium

Unser Familien-Weihnachten

Autor:
Simon

Rubrik:
studium

17.12.2008

Dieses Jahr, so haben wir beschlossen, machen wir unser erstes ganz eigenes Familien-Weihnachten. Wir fahren also am Heiligen Abend diesmal nicht zu Eltern oder Schwiegereltern, sondern machen es uns in unseren eigenen vier Wänden schön heimelig und gemütlich. Deswegen gibt es eine Menge zu erledigen. Vom Christbaum über eine schön dekorierte Wohnung und den Geschenken bis hin zum Weihnachtsessen will da ja alles gut durchdacht sein.

Das Geschenk für unsere Kleine haben wir gestern bei Ebay gekauft - was das ist, wird aber noch nicht verraten. Für die Deko sorgt meine geliebte Frau. Das Kochen werde wohl ich dann übernehmen. Nur müssen wir uns noch einigen, welche familiäre Tradition wir fortführen wollen oder ob wir uns selbst was einfallen lassen. Geeinigt haben wir uns (zum Missfallen meiner Schwiegermama) aber schon in dem Punkt, dass wir keine großen Geschichten vom Weihnachtsmann erzählen wollen. Bei uns soll die Geburt des Christkindes im Mittelpunkt stehen. Und bestimmt werden wir auch Lieder singen.

Im Großen und Ganzen soll es also ein sehr besinnliches, ruhiges Weihnachten werden. An den Feiertagen muss ich zwar einmal im Kino arbeiten - das ist der Nachteil, wenn man nicht wegfährt - und Latein sowie meine letzte noch anstehende Hausarbeit werde ich auch nicht ganz unter den Tisch fallen lassen können. Aber vielleicht fange ich bei der Hausarbeit einfach damit an, das Theaterstück zu lesen, und zwar das, welches ganz gut zum Fest passt und mir möglicherweise noch eine Idee für das Weihnachtsessen liefert: „Ein Teil der Gans".

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.