interaktiv

FSJ in Nicaragua

Xochimilco

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

21.05.2010

Da ich bereits vor zwei Jahren Mexico City besucht hatte, hatte ich die meisten touristischen Attraktionen bereits gesehen, aber eine Sache hat mir noch gefehlt: Xochimilco, „das kleine Venedig Mexiko-Stadts“, wie es die Bewohner nennen. Die ganze Stadt war ursprünglich auf einer kleinen Insel gebaut worden, auf der sich das heutige Stadtzentrum befindet. Die Flüsse und Sümpfe wurden bis auf einen kleinen Teil des „Distrito Federal“ ausgetrocknet, wo das heutige Xochimilco liegt.

Dort gibt es bunt angemalte Gondeln, auf denen man eine Stadtrundfahrt machen kann. Ich war ganz begeistert, als wir an der Anlegestelle ankamen. Während wir in eines der Boote stiegen und losfuhren, hörten wir schon von allen Seiten Verkäuferinnen, die sich ebenfalls auf Gondeln vorwärts bewegten, ihre Ware anpriesen. Von Essen über Blumen bis hin zu gestrickten Ponchos war alles dabei. Da wir langsam hungrig wurden, kauften uns Erikas Eltern Enchiladas und einen Korb voller Getränke. Die Verkäuferinnen hängten sich einfach mit ihren „Lanchitas“ (Boote) an unser Boot, während sie unser bestelltes Essen vorbereiteten.

Nachdem wir zu Ende gespeist hatten, fragte mich der Gondeliere sogar, ob ich einmal versuchen wollte, das kleine Boot zu lenken. Was bei ihm jedoch so einfach ausgesehen hatte, erwies sich als unglaublich schwierig. Allein den riesigen Stecken zu halten, brachte mich schnell aus dem Gleichgewicht, sodass ich ihm die Arbeit lachend wieder überließ. Zu schnell verging der Nachmittag und wir mussten uns bald schon wieder auf den Nachhauseweg machen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.