interaktiv

FSJ in Nicaragua

Mein letzter Tag in Michoacán

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

12.07.2010

Als ich am nächsten Morgen aufstand, wartete bereits ein riesiges mexikanisches Frühstück mit Tacos, Bohnen und Eiern auf mich. Nachdem wir zu Ende gespeist hatten, erläuterte mir Alonso den Plan für den Tag. Da ich am Abend schon wieder den Bus nach Mexiko-Stadt nehmen musste, wollte er mir an meinem letzten Tag noch eine der Schönheiten Michoacáns zeigen.

So fuhren wir mit seinem Bruder und seiner Freundin zum Lago Patzcuaro und kamen nach circa anderthalb Stunden Fahrt an. Am Ufer des Sees standen mehrere Ferienhäuschen. Alonso erzählte mir, dass hier viele Touristen die kleinen „Cabañas“ für ein Wochenende mieteten. Während wir auf das Boot warteten, das uns auf die andere Seite des Sees bringen sollte, aßen wir klitzekleine frittierte Fischchen mit einer scharfen Chillisauce, die eine Spezialität der Gegend sind.

Als das Bötchen endlich am Steg anlegte, stiegen wir ein. Während der Fahrt erzählte ein junger Mann die Legende des Sees, von der allerdings keiner von uns etwas verstand, da er schnell und gedankenverloren vor sich hin nuschelte. Es erinnerte uns mehr an eine zurückgespulte Kassette, als an einen Vortrag. Nachdem wir endlich am anderen Ufer angekommen und einen Berg hinaufgestiegen waren, setzten wir uns glücklich auf eine Bank. Wir hatten einen wunderschönen Ausblick auf den gesamten See, dessen Wasser durch den Schatten der Bäume grün schimmerte. Zu schnell verging der Tag. Es war so entspannend, am See zu sitzen und wir hatten uns so gut unterhalten, dass ich nicht daran denken wollte, dass ich Alonso vielleicht für viele Jahre nicht mehr sehen würde.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.