interaktiv

FSJ in Tschechien

Vorchecken in Tschechien (2)

Autor:
Inga

Rubrik:
auszeit nach dem abi

09.08.2010

So gurkte ich in der Frühe durch das Riesengebirge und war heilfroh, das Theater sofort zu finden. Aber es kam noch besser: Kaum hatte ich das Auto mit dem auffälligen deutschen Kennzeichen halbwegs verkehrsgerecht geparkt, da kam eine schwarzhaarige Frau um die Ecke, lachte und winkte fröhlich. Das musste sie sein: meine Mentorin.

Sie war mir sofort sympathisch, setzte sich zu mir ins Auto und dirigierte mich zu der Grundschule, in der ich ab September die deutsche Sprachassistenz übernehmen werde. Eine geschlagene Stunde bewunderte ich den liebevoll eingerichteten Altbau und freute mich riesig, als meine Mentorin anbot, mir die Stadt zu zeigen. So schlenderten wir gemeinsam durch Liberec und ich verlor mein Herz sofort an diese Stadt.

Kurze Zeit später verabschiedeten wir uns voneinander, beide um eine Riesenerfahrung reicher, und in der Vorfreude, im September wieder aufeinander zu treffen. Wenn es irgendwie möglich ist, dann schaut vorher in eurem Einsatzland vorbei und checkt die Lage!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.