interaktiv

FSJ in Nicaragua

Wie soll es jetzt weitergehen?

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

06.10.2010

Während ich in Nicaragua war, hatte ich mir viele Gedanken darüber gemacht, wie es nach meinem Freiwilligendienst weitergehen sollte. Lateinamerikawissenschaften studieren oder doch lieber eine Ausbildung zur Tanztherapeutin machen? Oder sollte ich mich gar für ein völlig anderes Studium wie Orientalistik entscheiden?

Das Wirrwarr in meinem Kopf hatte sich nach meinem Freiwilligen Sozialen Jahr nicht etwa gelegt (wie ich gehofft hatte), sondern war nur noch größer geworden. Nach langem Überlegen war ich zu dem Entschluss gekommen, erst einmal ein Praktikum im Städtepartnerschaftsbüro der Stadt Erlangen zu machen. So würde ich einen Blick hinter die Kulissen der Partnerschaftsarbeit zwischen San Carlos und Erlangen werfen können. Und danach hoffentlich wissen, ob dieser Arbeitsbereich etwas für mich wäre und dementsprechend vielleicht auch mein Studium wählen.

Mit Conni, der Städtepartnerschaftsbeauftragten, hatte ich verabredet, dass ich erst circa zwei Wochen nach meiner Ankunft in Deutschland mit dem Praktikum beginnen sollte, damit ich zuvor ein wenig Zeit zum Eingewöhnen in der vertrauten und doch so fremden Heimat hätte.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.