interaktiv

FSJ in Tschechien

Was man nicht alles waschen kann ...

Autor:
Inga

Rubrik:
auszeit nach dem abi

03.11.2010

Irgendwann ließ es sich nicht länger aufschieben: Der Wäscheberg in meinem Zimmer wurde größer und größer und schaute mich jeden Tag vorwurfsvoller an. Also ging ich zur Rezeption (natürlich erwischte ich wieder einen Portier, der kein Wort Englisch sprach) und stammelte „Sorry, kde je praèka?“, erntete ein mitleidiges Lächeln und wurde in ein dunkles Kabuff mit Waschmaschine geführt. Die Maschine sah zwar aus, als entstamme sie einem längst vergangenen Zeitalter und ich vertraute ihr nur ungern meine heißgeliebten T-Shirts an, aber was sein muss, muss sein.

Euphorisch über den Minimalerfolg (ich hatte mich verständigen können!) eilte ich in mein Zimmer, holte Waschmittel, alle dunklen Hemden und was sich noch so angesammelt hatte und stürmte zurück zur Waschmaschine. Stecker rein, Klamotten in die Trommel, anstellen, fertig. So dachte ich mir das zumindest … Falsch gedacht, denn die nächste halbe Stunde verbrachte ich mit meinem Wörterbuch vor der Maschine hockend und Waschgänge übersetzend. Ich fand kein einziges Wort in meinem sonst so zuverlässigen Wörterbuch und bald fand ich auch den Grund des Übels heraus: Die Tschechen haben anscheinend nichts Besseres zu tun, als selbst die Aufschriften auf der Waschmaschine zu deklinieren!!

Ich stöhnte, begann von vorne und verstand nach und nach den Sinn der einzelnen Programme: Waschen ist schließlich überall auf der Welt dasselbe! Doch bei einem Wort stutzte ich: „prani“. Alles lief darauf hinaus, die Maschine auf „prani“ einzustellen, ich tat es gutgläubig und schlug erst hinterher im Wörterbuch nach – das ominöse Wort hieß auf Deutsch „Geldwäsche“!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.