interaktiv

FSJ in Nicaragua

Ein Showtanz für die Fiesta

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

14.12.2010

Doch Conni hatte noch eine weitere Idee. Ysmael, ein dominikanischer Tänzer und Choreograph, hatte sich dazu bereit erklärt, einen Showtanz auf der „Fiesta für San Carlos“ aufzuführen. Als er ihr sagte, dass ihm noch zwei Mädchen für den Auftritt fehlten, fragte sie Ruth und mich, ob wir nicht Lust hätten, seine Partnerinnen zu sein. Begeistert stimmten wir zu. Zwei Wochen lang trainierten wir fast täglich über mehrere Stunden. Nach einer Woche hatten wir die Choreographie einstudiert und machten uns an die Feinheiten. Wie halten wir wann welchen Arm? In welchen Situationen richten wir den Kopf nach vorn und wann zur Seite? Wie vermittle ich die Emotionen des Tanzes richtig? Und und und ... Ruth war manchmal völlig fertig mit den Nerven und kurz davor aufzugeben. Es war ihr alles zu viel: die ganzen neuen Eindrücke in Deutschland, ihre Arbeit in den FSJ-Einsatzstellen, der Deutschkurs und jetzt auch noch täglich mehrere Stunden für den Auftritt trainieren. Aber wir blieben dran, und drei Tage vor der Fiesta war der Tanz bühnenreif.

 

Diesen Artikel teilen