zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

FSJ in Tschechien

Auswendig gelernt! (Teil 2)

Autor:
Inga

Rubrik:
auszeit nach dem abi

14.02.2011

Ich bin ganz entsetzt. Wenn ich eine Sprache auf diese Art und Weise hätte lernen müssen, dann hätte ich mit Sicherheit eine krasse Abscheu gegen Fremdsprachen entwickelt. Und so ist es auch! In meinem Tschechisch-Sprachkurs ist es nämlich genau dasselbe Drama. Die Lehrerin bringt uns dazu, Jahreszeiten und ganze Unterhaltungen auswendig zu lernen!

Wenn ich, entgegen ihrer Erwartung, mal versuche, einen Satz zu bilden, der über die Jahreszeiten hinausgeht, dann korrigiert sie sofort jede einzelne Endung (und das sind bestimmt zwanzig in jedem Satz)! Nie lässt sie mich mal etwas zu Ende bringen. Jedes Mal frage ich sie: Warum? Warum die Endung U? Warum nicht A? Doch nie erklärt sie daraufhin die Grammatik, sie sagt nur: Das muss so! Ohne weitere Erläuterung. Wir sollen auswendig lernen. Wir sollen nicht die Sprache selbst entdecken und verstehen, eigene Konstruktionen bilden und uns nach dem hundertsten Versuch darüber freuen, dass sie endlich richtig sind, sondern wir sollen das lernen, was im Buch steht. Und zwar Wort für Wort. Schade, denn dabei geht meine Begeisterung zu Grunde. Ich kann so keine Sprache lernen …

Diesen Artikel teilen