interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Der Knirps kommt mit!

Autor:
Esther

Rubrik:
arbeitsmarkt

22.09.2011

Ruth saß auf meinem Bett zwischen einem Berg von Kleidern, den ich zum Schluss doch wieder aus meinem Koffer geholt hatte. Ich wusste selbst, dass ich noch nicht einmal die Hälfte aller Klamotten anziehen würde, die ich eingepackt hatte. Doch hatte ich im Gegensatz zu meiner letzten Reise schon sehr viel weniger dabei. Mittlerweile wusste ich einfach, dass ich bestimmte Dinge nicht brauchte. So würde ich dieses Mal weder dicke Pullover, noch Wanderstiefel oder eine Regenjacke mitnehmen. Dafür aber einen Knirps. Einen Regenschirm konnte man in San Carlos eigentlich immer gebrauchen, da entweder die Sonne auf einen herunterbrannte und man ihn dann als Sonnenschirm benutzen konnte oder es wie aus Eimern schüttete.

Ich ging die Liste durch, die ich mir für die Reise geschrieben hatte. Eigentlich war jetzt fast alles eingepackt. Nur die Geschenke fehlten noch, die ich für meine beiden Gastfamilien und Freunde in Nicaragua gekauft hatte. Hoffentlich ging auf der Reise nichts kaputt. Besonders um den Bierkrug hatte ich Angst. Aber ich habe ihn in Luftpolsterfolie eingepackt und danach noch in ein T-Shirt gewickelt. Das würde schon alles gut gehen.

Diesen Artikel teilen