interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Sydney!

Autor:
Miriam

Rubrik:
auszeit nach dem abi

02.08.2012

In Sydney gibt es einiges zu sehen! Natürlich darf das weltberühmte Sydney Opera House nicht fehlen, in dem wir sogar eine Aufführung von Mahler sahen. Das war ein tolles Gefühl und der Ausblick von der Terrasse des Opernhauses auf die Harbour Bridge war einmalig! Außerdem sahen wir noch den botanischen Garten, waren auf einer Studentenparty (verkleidet als griechische Göttinnen mittels ausgeliehener, weißer Kleider) und auf einer Party im Museum – einmalig wie die Musiker auf einer Bühne spielten und dabei von riesigen Dinosaurierskeletten umgeben waren! Im Museum kam ich dann auch in den Genuss, einen toten Hai in die Hand zu nehmen, mir eine Schlange um den Hals hängen zu lassen und in einer Lautlosdisko mit Kopfhörern zu tanzen. So ein Museum bräuchten wir hier auch!

Der berühmte „Taronga Zoo“ war toll, da gibt es wirklich viel zu sehen (unter anderem Kängurus, Wombats und Koalas). Nach etlichen Versuchen schaffte ich es auch, ein Bild mit einer Giraffe vor der Skyline zu schießen, wie ich es schon so oft gesehen hatte. Und Koalas sind ab jetzt meine neuen Lieblingstiere, die sind so süß!

Und auch das Nachtleben hat, soweit ich das beurteilen kann, einiges zu bieten. Fast hätte ich vor lauter Bars die Clubs der Stadt vergessen, doch dank Silvias Töchtern wurden Mara und ich am letzen Abend in Partykleidchen gesteckt und in ein paar Clubs mitgenommen. Einen besseren letzten Abend gibt’s nicht und so hatten wir auch keine Zeit wehmütig oder sentimental zu werden.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.