interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Ao Wai

Autor:
Julia Z.

Rubrik:
orientieren

22.05.2014

Meine ersten Ausflüge habe ich mit der ganzen Familie inklusive aller Tanten, Onkels, Cousins und Cousinen unternommen. Das war immer lustig und sehr schön. Meine Familie ist riesig groß, aber sehr nett, und alle Familienmitglieder haben mich liebevoll empfangen. Bei unserem ersten Ausflug haben wir eine Bootstour mit einem Ausflugsschiff gemacht und sind auf Thailands größtem Fluss „Chao Phraya“ gefahren. Wir haben gemeinsam einen Tempel besucht und uns verschiedene handgefertigte Produkte angeschaut. Das erste Wochenende haben wir in Rayong und auf Ko Samet verbracht. Eine Insel, die viele Bangkoker für einen Wochenend-Trip als Erholungsoase nutzen. Und das kann ich total nachvollziehen. Denn die Insel ist wunderschön. Türkisblaues Meer, weißer Sandstrand und überall grüne Palmen. Wie ein kleines Paradies.

Wir haben den Samstagnachmittag am Strand der Bucht „Ao Wai“ verbracht, sind bei einer Wassertemperatur von 28 Grad schwimmen gegangen und haben die Sonne genossen. Geschlafen haben wir in kleinen Bungalows mit direktem Blick auf das Meer. Es war einfach unbeschreiblich schön und ein wunderbares Gefühl, wenn man morgens aufwacht und einen einzigartigen Ausblick genießen darf. Leider waren wir nur einen Tag auf der Insel und sind am nächsten Morgen wieder aufs Festland gefahren.

In Rayong haben wir dann eine Durian-Plantage besichtigt. Die Frucht Durian wird auch als Stink- oder Käsefrucht bezeichnet, weil sie beim öffnen etwas eigenartig riecht. Aber dafür ist der Geschmack umso besser. Die Durian wird in Thailand als die Königin der Früchte bezeichnet. Auf der Plantage haben wir eine Rundfahrt mit einer Bimmelbahn gemacht und hatten danach die Möglichkeit, die verschiedenen angebauten Früchte zu probieren. Wir haben neben Durian auch Mangostin und Rambutan gegessen. Die Früchte in Thailand schmecken unglaublich gut und ganz anders als in Deutschland. Ich habe mich in das Obst hier verliebt und esse jeden Tag frisches Obst, weil hier alles einfach sehr lecker schmeckt und die Auswahl an frischen und köstlichen Produkten riesig ist.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.