interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Manu Chao und San Isidro

Autor:
Marie

Rubrik:
orientieren

16.11.2016

San Isidro ist der Schutzpatron von Spaniens Hauptstadt – und ihm wurde ein großes Fest gewidmet! Wir hatten gerade erst davon erfahren, als es schon losging und wir plötzlich in einem kunterbunten Programm mit zahlreichen Aktivitäten steckten. In erster Linie hatten es uns die Konzerte angetan – und schon bald hatten wir ein ganz besonderes darunter entdeckt: Manu Chao!
Bevor ich nach Spanien zog, kannte ich den Sänger noch gar nicht, aber meine französische Projektpartnerin ist begeistert von ihm. Sie hatte vor ihrer Anreise bereits nachgeschaut, ob der Sänger des so bekannten Lieds „Me Gustas Tú“ in diesem Jahr Konzerte in Spanien geben würde. Normalerweise spielte er regelmäßig in einer Bar in Barcelona, aber ausgerechnet in diesem Jahr setzte er diese Reihe aus.
Als sie jedoch einen Kurs für Gebärdensprache belegte und dort einige Worte anhand dieses Lieds erlernen sollte, wurde der Song in unserer Wohnung ständig gespielt. Ich bin in erster Linie mit amerikanischen Popsternchen aufgewachsen und finde ich es immer wieder interessant, wie viel lateinamerikanische und spanische Musik meine französische Projektpartnerin im Gegensatz dazu hört.
Als ich mir das Programm des San-Isidro-Fests anschaute, war die Freude natürlich riesig, dass dort plötzlich Manu Chao stand – er sollte tatsächlich ein Konzert geben und das genau einen Tag vor meinem Geburtstag! Da das Konzert kostenlos war, war der Plaza Mayor, einer der größten Plätze von Madrid, dementsprechend gefüllt und wir harrten bereits Stunden zuvor dort aus, um gute Plätze zu bekommen. Und das hat sich gelohnt: Es war ein fantastisches Erlebnis!

Diesen Artikel teilen