interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Wir fliegen nach Lissabon!

Autor:
Marie

Rubrik:
orientieren

26.01.2017

Vor gefühlten Ewigkeiten hatten wir diese Reise gebucht und dann war es endlich soweit: Meine französische Projektpartnerin und ich flogen gemeinsam nach Lissabon! Der Tag vor dem Flug war unser letzter offizieller Arbeitstag als europäische Freiwillige. Nach dem Urlaub würden wir noch einige Tage in Madrid verbringen, ohne zu arbeiten. Aber für uns beide war es der letzte gemeinsame Urlaub.
In Lissabon stellten wir außerdem fest, dass es auch unser erster gemeinsamer Urlaub war, der uns nicht in eine spanische Stadt führte – denn unsere Versuche, uns auf Spanisch mit Busfahrern, Bäckern und Co. zu verständigen, gingen schief. Dafür kamen wir bei einem netten portugiesischen Pärchen unter, das sich mit einem Kauderwelsch aus Spanisch und Englisch wirklich Mühe gab, sich mit uns zu verständigen, und uns tolle Tipps für die Stadt nannte.
Als wir abends in einem Restaurant essen gingen, wurden wir vom Kellner angesprochen, warum wir denn miteinander Spanisch reden würden, wo wir doch in Portugal waren und obwohl man uns beiden anhören konnte, dass wir gar keine Spanier waren. Wir mussten lachen, war das doch für uns etwas, das dieses Jahr auf eine ganz spannende Art und Weise ausmachte: Wir haben tatsächlich keine andere gemeinsame Sprache und auch wenn wir bei Weitem nicht perfekt Spanisch können, sprechen wir doch keine andere Sprache miteinander. In Spanien und unter Spaniern war das für uns längst zu Gewohnheit geworden – als wir in Portugal darauf angesprochen wurden, waren wir aber beide noch einmal wirklich stolz, dass es uns mittlerweile tatsächlich gelang, allein auf Spanisch zu kommunizieren!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.