interaktiv

FSJ in Nicaragua

Party in Bluefields

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

04.06.2009

Da die Partys in Bluefields nicht nur in den Reiseführern gelobt werden, sondern uns auch von allen Nicas empfohlen worden waren, wollten wir sie natürlich auch kennen lernen. So blieben wir zwei Nächte in Bluefields.

Schnell merkten wir, dass auch die Diskos der Pazifikküste völlig anders sind, als die in San Carlos: Salsa, Merengue, Bachata und Reggaeton (die übliche lateinamerikanische Musik) bekamen wir dort so gut wie gar nicht zu hören. Dafür jedoch ganz viel Dancehall, jamaikinische Rhythmen, Reggae und Socca.

Dass Bluefields kein ganz so ruhiges Dorf wie San Carlos ist, spürten wir auch bald. Im Allgemeinen schlagen sich die Nicaraguaner sehr häufig und gerne, aber in Bluefields wurden im Eifer des Gefechts auch schon mal Flaschen auf Unbeteiligte geworfen oder sogar Pistolen gezückt.

So war es dann auch an unserem Party-Abend in Bluefields. Der Club, in dem wir waren, musste deswegen vorzeitig geräumt werden. Das war zwar schade, aber wir waren vor allem froh, heil davon gekommen zu sein. Und wir hatten uns trotzdem gut amüsiert.

 

Diesen Artikel teilen