interaktiv

FSJ in Nicaragua

Die Traditionen und Kunsthandwerke Nicaraguas

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

11.09.2009

Ein weiterer Grund, warum Masaya bei Touristen so beliebt ist, sind die traditionellen Kunsthandwerkssachen, die man auf den Märkten erwerben kann. Man kann sich diese Vielfalt an Kleidern, holzgeschnitzten Tieren, gewebten Hängematten, fein gearbeiteter Lederware, wunderschönem Schmuck und und und gar nicht vorstellen. Ich war völlig überfordert, da ich am liebsten alles gekauft hätte. So verbrachten wir Stunden einfach nur damit, durch den Markt zu schlendern und die Ware zu bewundern.

Nachdem wir unsere Schätze in die Jugendherberge gebracht und etwas gegessen hatten, kehrten wir zum Markt zurück, da Donnerstagabends im Innenhof traditionelle nicaraguanische Tänze und Musik präsentiert wurden. Ich war bezaubert von den Farben der Trachten und der Art, wie sich die DarstellerInnen bewegten. Bis spät in die Nacht blieben wir dort, um die Tänze namens „Palo de Mayo", „Punta Garifona" oder „Folklore" zu bewundern.

 

Diesen Artikel teilen