interaktiv

Frewilliges Ökologisches Jahr

Aller Anfang ist schwer

Autor:
Leon

Rubrik:
auszeit nach dem abi

13.10.2009

Ein Zimmer wie nach einem Bombeneinschlag. Wahllos herumliegende Zeitungen, stellenweise markiert. Ausgedruckte Blätter mit bunten Bildchen. Die Luft raucht und man merkt, dass schwer gedacht wird. Ist hier jemand im Abi-Stress? Nein, der ist schon erledigt, liegt in der Vergangenheit. Recherchiert hier jemand für ein wissenschaftliches Projekt? Nichts liegt ferner. Nein, hier hat jemand ganz andere Probleme.

Die geschilderte Szenerie ist meiner Wohnungssuche in Berlin geschuldet. Über Wochen haben meine Freundin und ich sämtliche Internetseiten und Berliner Zeitungen durchforstet, um uns ein geeignetes Domizil zu suchen. Immer wieder gaben wir das Gleiche in die Suchmasken der Homepages ein, kamen auf unzählige Anzeigen, haben einzelne Wohnungen aufgeschrieben. Schließlich wurden Besichtigungstermine vereinbart und siehe da - schon die zweite Wohnung gefiel uns auf Anhieb und wurde gemietet. Kurzer Prozess nach derart langem Aufwand.

Der Umzug konnte nun in die Umsetzungsphase gehen, und schnell war unser Hab und Gut in der neuen Wohnung angekommen. Fehlte nur noch eine ..., naja sagen wir zwei Sachen: Die restlichen Möbelstücke und nicht zu vergessen, der Internetanschluss. Die erste Sache war aufgrund der bekannten Vielfalt eines schwedischen Möbelhauses weniger das Problem als die zweite.

„Das dauert so drei bis vier Wochen im Durchschnitt." Diese für uns völlig schockierende Botschaft des Internet-Typen bei einem Elektrohändler zwang uns zu ungewohnten Maßnahmen: Wir eroberten das Internetcafé bei uns um die Ecke und wurden dort für die ersten drei Wochen in Berlin Stammgäste. Schrecklich, wie abhängig man von diesen neuen Medien ist.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.