interaktiv

FSJ in Nicaragua

Las Isletas de Granada

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

18.01.2010

Unsere Reise näherte sich dem Ende. Einen Ort, den wir aber vorher noch besuchen wollten, waren ”Las Isletas de Granada”, ein Archipel, das aus 365 kleinen Inseln besteht. Historiker sind der Meinung, dass diese Inselgruppe das Resultat eines Vulkanausbruchs des Mombacho ist, der vor zirka zwanzigtausend Jahren stattgefunden hat.

Wir fuhren mit einem kleinen Boot zu dem “Archipiélago” hinaus. Einige der Inseln wurden von reichen Europäern oder Amerikanern gekauft, die dort ein Ferienhaus errichteten, um sich vom Trubel der Großstadt zurückziehen können. Auf anderen wiederum wohnen Einheimische, von denen sich die meisten dem Fischfang widmen und so ihren Lebensunterhalt verdienen. Aber wir kamen auch zur “Isla de los Monos”, der “Affeninsel”, wo wir verschiedene Affenrassen aus der Nähe bestaunen konnten.

Doch auch dieser Tag neigte sich dem Ende zu und so nahte auch das Ende unserer “vorzeitigen Hochzeitsreise”. Als wir am nächsten Morgen auf das Schiff stiegen, das uns zurück nach San Carlos brachte, blickte ich wehmütig auf Granada und den Vulkan Mombacho zurück, denn mir wurde klar, dass mir nur noch eine Woche in Nicaragua blieb.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.