interaktiv

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Möhrenpower fürs Klima! (Teil 4 von 4): Hoher Besuch am Tag der Möhre

Autor:
Leon

Rubrik:
auszeit nach dem abi

18.03.2010

Endlich war es soweit. Am 13. Februar war der „Tag der Möhre“ gekommen. Früh morgens waren wir im Laden und bauten mit auf. Wir waren aufgeregt und gespannt, wie nun der lang ersehnte Tag verlaufen würde. Würden viele Menschen kommen?

Zunächst wurden unsere Erwartungen gedämpft. Der Start in den Tag verlief sehr schläfrig, nur wenige Kunden steuerten den Blumenladen an. Wir bekamen schon das große Nervenflattern und die Angst vor einem Flop stieg. Auch deswegen, weil wir hohen Besuch hatten: Journalisten der ZEIT und des Deutschlandfunk waren da und berichteten über die Aktion. Morgens führte ich schon ein Live-Interview im Radio – aufregend!

Doch die Berliner Spätaufsteher ließen uns nicht im Stich. Gegen Nachmittag wurde die Bude voll. Begleitet von chilliger Musik (live vom DJ direkt vor dem Laden) und Glühwein wurde die Liste der Carrotmobber immer länger. Am Ende des Tages waren über 170 Menschen gekommen und knapp 800 Euro für Investitionen eingenommen - die Aktion war also ein voller Erfolg.

Im Nachhinein legten wir zusammen mit der Inhaberin fest, dass von dem Geld ein neuer energiesparender Kühlschrank angeschafft und das Lichtsystem mit effizienteren Glühbirnen ausgestattet wird. Außerdem soll der Strom ab sofort von einem Ökostromanbieter kommen.

Der Tag war also wirklich absolute „Möhrenpower fürs Klima“ gewesen und für uns steht fest: Ein neuer Carrotmob kommt bestimmt!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.