interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Neue Wände im Kinderzimmer

Autor:
Anni

Rubrik:
orientieren

27.05.2013

Vor sechs Jahren bin ich von zu Hause ausgezogen und habe begonnen, in Rostock zu studieren. Damals schon hatte ich meinen Eltern vorgeschlagen, mein ehemaliges Kinderzimmer für sich zu nutzen und nach ihren Wünschen zu verändern. Ich riet ihnen, einen Bastel- und Sportraum draus zu machen, damit sie einen ruhigen Ort für die fünf Tibeter am Morgen, die Gymnastik am Abend und die Nähmaschine hätten. Einen Ort, wo sie die Bastel- und Sport-Accessoires einfach liegen lassen und die Tür hinter sich schließen können.

Damals weigerten sie sich noch, aus dem Zimmer etwas Schönes für sich zu machen. Über die Jahre konnte ich dann sehen, wie der Raum allmählich zu einer Abstellkammer für ausrangierte Möbel, Bilder und Kleidungsstücke wurde, obwohl sie einen geräumigen Dachboden mit viel Lagerplatz haben.

Nach meiner letzten Rückkehr aus Mexiko habe ich dann sehr viel von meinem alten Kinderkram weggeschmissen. Ich wollte die unnützen Tagebücher, die von Liebeskummer und anderen Herz-Wehwehchen erzählen, bannen; alte Schulmaterialien folgten, sinnfreie Staubfänger, Postkarten, Briefe, Fotos, Bilder ... Vieles ging in den Müll. Zurück blieb eine Auswahl dessen, was mich an glückliche Momente erinnert und ein deutlich leereres Zimmer.

Kurz vor meiner erneuten Abreise nach Mexiko stellte meine Mutter dann tatsächlich ihre Nähmaschine dort ab und die Möbel und Bilder wanderten auf den Dachboden. Und beim letzten Skypen bin ich fast aus allen Wolken gefallen: Meine Eltern saßen vor einer neuen Tapete im ehemaligen Kinderzimmer. Sie haben dem Zimmer einen neuen Anstrich verpasst und auch andere Möbel reingestellt. Es ist nun tatsächlich zu einem Bastel- und Gästezimmer geworden. Ich freue mich sehr darüber und hoffe, dass ich mich nach meiner Rückkehr dort für ein paar Tage einnisten kann.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.