interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Der Tunnel hinterm Wasserfall

Autor:
Anni

Rubrik:
orientieren

12.07.2013

Die Zeit vergeht wie im Flug. Mittlerweile bleiben mir nur noch knapp zwei Monate in Mexiko und ich denke bereits darüber nach, was ich unbedingt noch machen möchte, bevor es wieder zurück nach Deutschland und zum Studium geht. Heute kann ich einen meiner wichtigsten Pläne nun gedanklich abhaken: das Schwimmen in heißen Thermalquellen, genannt Aguas Termales.

Eine Freundin empfahl mir bereits vor einiger Zeit, die heißen Quellen der Grotten von Tolantongo im Bundestaat Hidalgo. Es brauchte dennoch zahlreiche Anläufe, bis mein Freund und ich uns auf den etwa dreistündigen Weg bis Ixmiquilpan machten. Der kleine Ort stellte sich als überraschend hübsch heraus und so blieben wir über Nacht, um im Zentrum einen Esquites zu essen (ein typischer mexikanischer Snack) und beim Brunnen der Göttin Dianadas gemütliche Treiben der Stadt zu beobachten.

Am nächsten Tag brachen wir früh auf. Schon von den Bergketten, über die unser kleiner Bus ruckelte, konnten wir den türkisblauen Fluss erkennen, der sich heiß und mineralhaltig durch die Landschaft schlängelt. Doch Tolantongo bietet mehr! Es gibt erfrischend-kühle Wasserfälle, deren kaltes Oberflächenwasser direkt in den heißen Quellsprung fällt, welcher Höhlen in das dahinter-liegende Gestein gegraben und jahrhundertealte Tropfmuster hinterlassen hat.

Die eine Höhle gleicht einem schmalen Stollen, der in ein kleines Wasserbecken mündet. Dort ist es so heiß wie in einer Sauna und man kann kaum atmen. Die andere Höhle formt eine weitläufige Grotte mit sprudelnden Wasserfällen, welche eine prima Rückenmassage liefern. In den Winkeln der Grotte finden sich weitere Höhlen, in die das Sonnenlicht kaum vordringt, doch Seile weisen den Weg und gelegentlich leuchteten die Rettungsschwimmer sie mit ihren Taschenlampen aus.

Die Grutas von Tolantongo sind wirklich die schönsten Thermalquellen, die ich je gesehen habe!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.