interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Hello Britain, my dear friend!

Autor:
Anni

Rubrik:
orientieren

29.10.2013

Lang, lang liegt mein letzter Besuch auf der Insel schon zurück. Nach acht Jahren bin ich zum ersten Mal wieder hier. Diesmal nicht zum städtischen Sightseeing, sondern zum Wwoofen.

Zum ersten Mal hörte ich vom Wwoofen von drei Freundinnen, dich sich drei gemütliche Wochen in Schottland gemacht hatten. Falls ihr euch gerade fragt, was wwoofen sein soll, dann geht es euch genauso wie mir damals. Daher eine kurze Erklärung: Das Wort wwoofen steht für „World Wide Opportunities on Organic Farms“. In der Praxis bedeutet dies, dass du über eine länderbezogene Plattform Gastgeber finden kannst, die dir gegen Arbeit Essen und Unterkunft zur Verfügung stellen. Es sind dabei kurze Wochenendaufenthalte, aber auch mehrmonatige Aufenthalte möglich.

Bei mir hatte alles auf Anhieb geklappt. Da hatte ich wirklich Glück, denn mittlerweile sind viele vielversprechend klingende Stellen bis November ausgebucht.

Ich bin bei einem älteren Ehepaar untergekommen, die einen riesigen und schönen Garten haben. Ihr Gehöft ist zwar etwas abseits von der Stadt gelegen, doch ich werde hier bestens mit Bio-Essen versorgt und bekomme interessante Einblicke ins britische Leben. So gibt es beispielsweise täglich um elf Uhr eine Teepause im Gartenpavillon und meine Gastgeber haben mich zu verschiedenen Veranstaltungen der „British-Heritage-Woche“ mitgenommen. Zudem ist die selbstgemachte Orangenmarmelade wirklich ein Hit! Auch die Gartenarbeit gefällt mir, obwohl ich täglich das Gleiche mache: häckseln, schreddern und Laub harken – mit oder ohne Nieselregen. Der Rhythmus, in dem ich derzeit lebe, fühlt sich sehr natürlich an. Ich bin buchstäblich geerdet.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.