interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Einschreibung leicht gemacht?

Autor:
Franziska

Rubrik:
orientieren

22.07.2016

Ich hätte frühestens im August mit Zu- oder Absagen der Universitäten gerechnet, an denen ich mich für das Wintersemester beworben habe. Umso überraschter war ich, als ich vor ein paar Wochen einen Brief von der Philipps-Universität in Marburg bekam. Ich hatte mich für das Studienfach Sozialwissenschaften beworben und eine Zulassung erhalten! Innerhalb von zwei Wochen musste ich mich einschreiben. Die Bescheide der anderen Hochschulen konnte ich also nicht mehr abwarten, aber da Marburg von Anfang an ganz oben auf meiner Prioritätenliste stand, musste ich nicht lange überlegen. Ich überwies den Semesterbeitrag und schickte alle geforderten Unterlagen an das Studierendensekretariat – zumindest dachte ich das.
Als ich mich kurz darauf noch einmal im Bewerberportal einloggte, bemerkte ich, dass ich noch ein weiteres Formular hätte ausdrucken, unterschreiben und mitschicken müssen. Zusätzlich stellte ich fest, dass ich einen Nachweis für meine Englischkenntnisse auf Niveau B1 erbringen musste. Ich hatte seit der fünften Klasse Englischunterricht, in der Oberstufe Englisch-Leistungskurs und eine Zeit lang als Austauschschülerin eine amerikanische High School besucht, doch zählte das als Nachweis? Laut diversen Internetforen war es unbedingt notwendig, einen offiziellen Test abzulegen. Ich geriet kurz in Panik, bis mein Papa schließlich auf der Homepage der Universität herausfand, dass in meinem Fall das Abiturzeugnis ausreichte.
Als ich wenige Tage nach der Einschreibefrist eine E-Mail bekam, in der stand, dass ich nun offiziell Marburger Studentin bin und mein Studentenausweis per Post auf dem Weg zu mir ist, war ich erleichtert. Jetzt konnte ich auf Wohnungssuche gehen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.