interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Ein Blick hinter die Kulissen - Teil 2

Autor:
Lydia

Rubrik:
orientieren

05.02.2018

Und so sieht ab Mittag ein typischer Tag in meinem FSJ in der Klinik aus (hier findet ihr Teil 1):
12 Uhr: Und schon folgt die nächste Mahlzeit. Auch diese wird ausgeteilt sowie bei einigen Patienten angereicht. Anschließend wird alles wieder eingesammelt und der Container nach draußen gebracht.
13 Uhr: Nun beginnt erneut eine variable Phase. Meistens bringe ich den Müll weg, bereite alles für die Kaffeerunde vor, hole Bestellungen aus der Apotheke ab oder räume Lieferungen weg.
13.45 Uhr: Auf fast jeder Station gibt es eine Kaffeerunde, bei der ich von Zimmer zu Zimmer gehe und die Patienten frage, ob sie noch etwas trinken möchten. Auf meiner Station haben einige Patienten eine Schluckstörung. Darauf muss ich achten und die Getränke dann mit einem Pulver andicken. Ansonsten könnten sich die Patienten verschlucken, was üble Folgen haben kann. Wenn ich fertig bin, räume ich alles auf, befülle den Wagen neu und koche Kaffee für den Spätdienst. In dieser Zeit findet auch die Pflegeübergabe zwischen den Schichten statt.
14.30 Uhr: Zum Ende meiner Schicht schaue ich mir noch mal Bestellungen an, fülle Datenblätter der Patienten aus oder schaue auch mal den Ärzten über die Schulter. In dieser Zeit konnte ich schon mehrfach bei einer Lumbalpunktion zusehen, was natürlich total spannend ist. Dabei wird eine Nadel auf Höhe der Lende in den Lumbalkanal eingeführt, um Nervenwasser zu entnehmen. Dieses muss zum Beispiel beim Verdacht auf Erkrankungen des Gehirns untersucht werden.
15.15 Uhr: Feierabend!
Mein Aufgabenpensum ist wie ihr seht ziemlich breit gefächert. Und obwohl sich meine Tätigkeiten oft wiederholen, gleicht kein Tag dem anderen. Schließlich wechseln unsere Patienten immer wieder durch, sodass auch neue Bedürfnisse dazukommen.
Und nun verstehe ich auch, warum die Pfleger immer auf Achse sind: Hier ist immer Action!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.