interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Ich bitte um Ruhe!

Autor:
Lydia

Rubrik:
orientieren

23.03.2018

Vor wenigen Wochen trudelte eine Einladung zu einem Einstellungstest für die Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin bei mir ein. Natürlich habe ich mich sehr darüber gefreut, auch wenn ich einen solchen Test noch nie zuvor geschrieben habe. Zum Glück stand in der Einladung bereits, dass zum Beispiel Rechtschreibung, Prozentrechnung und Allgemeinwissen abgefragt werden. An sich sollte das ja machbar sein, nichtsdestotrotz wollte ich mich vorbereiten.
Doch dazu kam ich nicht. Die Grippewelle hat auch meine Station übel erwischt und ein Großteil des Personals ist krank. Durch das häufige Einspringen meinerseits, bin ich nur noch zwischen meinem Bett und meiner Station gependelt – für Lernen oder Vorbereitung war ich einfach zu müde.
Also stand ich am Testtag nach gut einer Stunde Schlaf (ich war zuvor noch auf einem Konzert) – mehr schlecht als recht vorbereitet – im Hörsaal. Eine Lehrerin der dortigen Schule erklärte den Ablauf und wann wir unsere Ergebnisse bekämen.
Der Test war nicht schwer. Er dauerte nur eine Stunde und bestand aus einem kleinen Rechtschreibteil, einer Seite Matheaufgaben, einem kurzen Allgemeinwissensteil, der sich auf Geografie und politisches Wissen konzentrierte, und einem fachspezifischen Teil. In Letzterem musste ich zum Beispiel meine Meinung zu einem Fallbeispiel geben. Selbst die Matheaufgaben waren machbar, auch wenn der Zeitdruck meine Nerven manchmal etwas beanspruchte.
Relativ schnell verließ ich das Gelände wieder und warte nun auf mein Ergebnis.
Mein größtes Problem an diesem Tag war nicht der Test, sondern mein Handy. Vor dem Test hatte ich es ausschalten müssen, doch beim Einschalten fiel mir auf: Ich hatte die PIN meiner neuen SIM-Karte vergessen! Fast hätte ich beim Herumprobieren auch noch die Karte gesperrt. Erst als ich zuhause alle notwendigen Unterlagen gefunden hatte, konnte ich mein Handy wieder nutzen – so habe ich also auch dieses (Luxus-)Problem überstanden.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.