zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Mein Freiwilliges Jahr

Die festliche Zeit

Autor:
Laura

Rubrik:
orientieren

18.12.2019

Der Beginn des Winters ist auch immer der Beginn der Weihnachtszeit. Doch noch vor der Weihnachtsfeier erwartete uns Ende November auf dem Hof ein anderes Fest: Thanksgiving Das wollte sich natürlich niemand entgehen lassen, so dass wir an diesem Tag vollzählig waren und dadurch auch zügig die Arbeit erledigen konnten. Gegen Mittag trafen sämtliche Familienmitglieder und Freunde der Hoffamilie ein – das Festmahl konnte rechtzeitig beginnen. Das war für uns ein etwas anderer Arbeitstag, der viel Spaß mit sich brachte. Auf das erste Fest folgte jedoch gleich das nächste. Für Pferdebesitzer, Reitschüler, Freunde und Mitarbeiter gibt es jedes Jahr eine Weihnachtsfeier. Hierfür bereiteten wir einiges vor. Spinnenweben wurden entfernt, Boxenwände geputzt und alles wurde etwas aufgeräumt. Natürlich durfte es auch an Dekoration nicht mangeln, selbst die Pferde erfreuten sich an den Tannenzweigen, von denen sie immer wieder etwas abbeißen wollten. Am Festtag selbst hatten wir einiges zu tun, um rechtzeitig fertig zu werden. Zusätzlich zu den üblichen Aufgaben mussten wir schließlich noch die Bänke und Tische für Kaffee und Kuchen aufstellen und außerdem ein paar Pferde putzen und satteln. Der Weihnachtsmann sollte schließlich abgeholt werden und zu Pferd macht sich dies am besten. Dabei durften auch wir FÖJ’ler mitreiten. Was zur perfekten Weihnachtsfeier noch fehlte war der Schnee. Doch auf den mussten wir nur noch wenige Tage warten. Hier unten schneit es eher als zu Hause und so konnte ich meinen Freunden ein paar tolle Winterbilder schicken. Sie bedauerten es, nicht hier zu sein.

Diesen Artikel teilen